top of page

Zonulin Test


Bauchschmerzen? Reizdarm? Leaky Gut?


Beschreibung

Leaky-Gut-Syndrom sicher diagnostizieren mit Zonulin Das komplexe Zusammenspiel aus Nahrungsmittelallergenen, Mikroorganismen, Epithel und Immunsystem beeinflusst die Entstehung vieler chronischer Erkrankungen. Vor allem eine durchlässige Darmschleimhaut - das Leaky-Gut-Syndrom - spielt dabei eine zentrale Rolle. Die Zonulin-Bestimmung eignet sich zur Abklärung eines Leaky Gut bei: allergischen Erkrankungen Autoimmunerkrankungen Abdominalerkrankungen insulinabhängigem Diabetes mellitus, metabolischem Syndrom, Fettleber Multipler Sklerose Zöliakie Beim Leaky-Gut-Syndrom ist die Darmschleimhaut unphysiologisch durchlässig. Dadurch gelangen fettunlösliche Stoffe, Mikroben und ihre Bruchstücke, unvollständig gespaltene Nahrungsbestandteile und Schadstoffe ungehindert in den Blutkreislauf. Der Einstrom überlastet die Leber und löst immunologische Reaktionen und Fehlregulationen aus - mit weitreichenden Konsequenzen. Zonulin: Frühmarker für rheumatoide Arthritis Zonulin reguliert die Durchlässigkeit Das Regulatorprotein Zonulin ist ein geeigneter Marker, um die Durchlässigkeit der Darmschleimhaut zu messen. Zonulin reguliert den Austausch von Flüssigkeit, Makromolekülen und Leukozyten zwischen dem Blutstrom und dem Darmlumen. Außerdem schützt es die subepithelialen Schichten. Verschiedene Reize veranlassen die Darmepithelzellen, Zonulin in das Darmlumen und in die Blutgefäße abzugeben. Beispiele sind der direkte Kontakt zu Bakterien bei fehlender oder unterbrochener intestinaler Mukusschicht und der Kontakt zu Gliadin. Wir würden Ihnen hier gerne eine Animation zeigen, die Ihnen veranschaulicht, welche Rolle Zonulin bei der Entstehung des Leaky Gut und der Silent Inflammation spielt. Das YouTube-Video ist auf der Klientenportal Seite! Das Zonulin bindet an Rezeptoren auf der Oberfläche der Darmepithelzellen und löst eine Signalkaskade aus, durch die sich das Zytoskelett der Zelle zusammenzieht. In der Folge öffnen sich die Tight Junctions. Findet die Zonulin-vermittelte Öffnung der Tight Junctions wiederholt und verstärkt statt, entwickelt sich das Leaky-Gut-Syndrom. Referenzbereich Zonulin Stuhl: grenzwertig ab >78,0 ng/ml Stuhl Serum: Grenzwert ab >48,0 ng/ml Serum


Umbuchung & Kündigung

Bitte Terminabsage bis 24h vor Terminbeginn vornehmen, ansonsten werden Termine voll berechnet. Verschoben können sie immer werden.


Kontaktangaben

  • Vitalfeldpraxis Hallau Sandy Zürcher, Schöneckstrasse, Hallau, Schweiz


bottom of page